Baujahr 1983 - Komplettrestauration 2013
Man sollte sich immer vorher überlegen, wem man eine Visitenkarte von sich in die Hand drückt.....

Da wir ständig an-, ab-, um-, hin und weg melden, fragt der Schildermacher meistens: Was ist denn das schon wieder für ein neues Projekt? Und so kam es, dass ich ihm ein Kärtchen von uns zusteckte - ich glaub, es war die BK, die ich angemeldet habe....
Über 3 Jahre später klingelt mein Handy und Micha vom Schilderladen fragte um Hilfe: ..... seine Es 250 macht trotz neuem Motor keinen Mucks, Zündfunke vorhanden, blablabla... und wenn Mario das Ding zum Laufen und über den TÜV bringt, ist eine ETZ 250 sein Eigen.....


Begeisterung pur, so ein Teil war in jungen Jahren sein geliebter fahrbarer Untersatz .... über Geschmack läßt sich allerdings streiten...

Egal - die Es 250 läuft frisch getüvt zur Freude ihres Besitzer wieder und vor der Türe stand die versprochene ETZ.
"Die fahren wir einfach so wie sie ist, nur der Motor muss überholt werden"

Ja, nee, ist klar - dachte ich - seit wann machen wir sowas.
Der Motor war fest, das war klar. Also neue Kurbelwelle bestellen, zum Schrauben und Pflaumenkuchenvernichten die richtigen Leute einladen, vorher den Motor zerlegen und gründlich reinigen und einen Samstag lang während der ein und anderen Lachsalve unter kompetenter Anleitung und Hilfe das ganze wieder zusammen schrauben.
Motor läuft - die Felgen wollt ich polieren, doch die vordere hatte leider ein Höhenschlag, aber Dank des großen Ersatzteillagers kein wirkliches Problem. Lass deinem Poliertrieb freien Lauf: beide Felgen und die Narben aufgearbeitet, neue Speichen bestellt, eingespeicht, zentriert, Reifen aufgezogen.

Naja, wenn man schon mal soweit ist, dann stellt man sich die Frage: Bau ich das jetzt ernsthaft alles mit
dem alten Kram wieder zusammen....
Nee, so tun wir nicht....
Rahmen strahlen und beschichten, Kabelbaum neu, Seitendeckel, Kotflügel, Tank sowie diverse Kleinteile ebenfalls strahlen, pulvergrundieren und dann zum Lackierer damit.
Was nicht mehr ansehnlich ist , im www bei bekannten Teilehändlern organisieren ... und so bald die Teile da sind natürlich gleich verbauen...
Und nun die Frage aller Fragen: Originalfarbe oder wie?
2006 hab ich einen Oldtimer LKW gesehen und der hat die Farbe, ja eben diese Farbe...
Und da das eh nicht original ist, werden die Kotflügel mit lackiert.