"Ich bin die Josephine und wollte mich mal vorstellen:
Zur Welt gekommen bin ich 1975 in den Niederlanden und mein Weg führte mich über München nach Hessen. Am 11.02.2007 um 17:22 Uhr überrollte ich die hessische Landesgrenze und denke mal, dass ich hier meinen Altersruhesitz gefunden habe. Meine neue Besitzerin wollte schon immer einen DAF haben und nun bin ich da und schon ganz gespannt, was meine neue autoverrückte Familie so alles mit mir anstellt. Zuerst werden da wohl mal ein paar kleine Löcher wieder zugeschweißt werden müssen.

Winke, winke Ludwig - schön wenn Du mich hier ab und zu mal besuchst."

Was vor dem 10.02.2007 so alles passierte, das können wir schlecht rekonstruieren. Erstbesitzer leider nicht mehr feststellbar, da es mittlerweile der zweite Brief ist. Wer hat schon sieben Vorbesitzer??? Also aufgetaucht ist der DAF im ebay, wo sonst?
Originalbilder ebay

Im Februar 2007 wurde er von uns auf einem Hänger von München nach Hessen geholt - hier geht ein gaaaanz großes Dankeschön an den Besitzer des guten alten A-Omegas, der trotz einer Laufleistung von knapp 200.000 Kilometern die doch recht weite Strecke mit Bravur meisterte. Grund für die Huckepack-Aktion war ein "leichtes, schleifendes Geräusch". Hahaha, die Kardanwelle war im Eimer, was sich auf der Bühne eines DAF-Fans herausstellte.
Nun gut, die ein oder anderen Durchrostung schweißte er wieder zu, die Kardan wurde gewechselt und nun der spannende Moment: Motor an - Mist - Josephine kuppelt nicht aus, die Räder drehen sich munter weiter. Und nu? Die Kupplung! Also Motor raus - beim 44er ein echtes Zuckerschlecken.
Kupplungsglocke runter und wie man sieht, sieht man nichts. Da, wo normaler weise die Belege, acht an der Zahl angebracht sind, befinden sich nur noch metallische Reste.
Und jetzt? Einem Riesenzufall haben wir es zu verdanken, dass zeitgleich ein 44er zur Schlachtung angeboten wurde. Also wieder Hänger leihen, A-Omega leihen (… man sollte sich von seinem Lebensabschnittsgefährten nie im Bösen trennen, vielleicht fährt er ja ein leistungsstarkes Fahrzeug mit Hängerkupplung und tauscht gerne mal gegen einem Scirocco…).
400 Kilometer später war der Ersatzteilspender an Ort und Stelle. Hier hätte sich eine Restauration mit Sicherheit nicht wirklich gelohnt, also an die Flex und los. Alles Brauchbare einlagern und die andere Kupplung in Josephine, Motor wieder rein und???...... kaum zu fassen, es ist 0:35 Uhr und sie läuft.
Jahrelang sieht man keinen und dann... erst einer, dann zwei, dann drei. Der herrliche Sonnenschein animierte zu einer kleinen Ausfahrt und was liegt näher als Oberwetz? Josephine fühlte sich sichtlich wohl unter Ihresgleichen.
Wer als Kind in den frühen 70ern noch nie Urlaub in Holland gemacht, der kann das hier bestimmt nicht nachvollziehen. Der DAF (Abkürzung für Van Doornes Automobilfabrieken, einem bedeutenden niederländischen Automobilproduzenten) gehörte einfach zum Straßenbild, wie hier daheim der geliebte Käfer. Viele DAFS aus dieser Zeit gibt es in Deutschland nicht mehr. Einer fährt jetzt durch den Taunus. Mal wieder einen Kindheitstraum erfüllt, mit ganzen 34 PS, dem Käfer sehr ähnlich, ein luftgekühlter Boxer ist er auch, allerdings fehlen ihm 2 Zylinder. Eigentlich sollte es ein Coupe sein, unserer Meinung nach der schönste DAF der je gebaut wurde, aber was noch nicht ist, das kann ja noch werden.




Warum sind wir da nicht schon viel früher drauf gekommen??? Einfach mal googlen und Autohaus Spratter München eingeben. Da bestätigt einem ein netter Herr, dass die Fa. Spratter in den 70ern DAF- und später Volvo-Händler war. Diese Tatsache lässt doch stark vermuten, dass unser Fräulein dort als Neuwagen verkauft wurde und die ersten 33 Jahre ihres Autolebens im Münchner Raum verbracht hat. Das ist zwar nur ein Bruchteil ihrer Geschichte, aber schon mal ein Anfang:-)))
So --- nach gut 1 1/2 Jahren hier in Hessen muss ich sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde. Im Juli 2007 meldeten meine Besitzer mich zu meiner ersten Oldtimer-Rallye an - das hat mir einen Riesenspass gemacht und den beiden, glaub ich. Vorher haben sie noch ein paar Stellen nachlackieren lassen und mich ganz dolle poliert.
Im August ist hier ganz in der Nähe immer ein Oldtimertreffen mit ganz vielen Zweirädern und natürlich auch PKW. Ich weis nicht warum, aber ich war der einzige DAF auf dieser Veranstaltung. Nur gut, dass Mario mit dem "Berliner" mitgefahren ist, da war ich nicht ganz so allein unter Fremden:-)))
Ende August 2007 kam dann echt der Hammer: diese verrückte Familie hat mich doch glatt auf ein Käfertreffen entführt:-) Ich war in bester Gesellschaft, Hans und Mogli waren auch mit dabei. Der
"VW Boxerfreunde IG Rheinhessen" muss ich an dieser Stelle mal sagen: "Ich hab mich sauwohl gefühlt."
... und dann kam dieser blöde lange Winter, das Schicksal aller saisonzugelassenen Fahrzeuge :-(((( Aber ich hab das was gehört, was mich ganz narrisch gemacht hat. Oh Mann, wann ist denn endlich der 01.April und wann darf ich wieder auf die Straße??? Und was ist die "Bad Homburg Historic"????
Endlich mal wieder was los, Oldtimertreffen in Oberwetz Ende Mai 2008. Voll das Sauwetter, fast Umwetter mit Hagel und so... es waren kaum Fahrzeuge dort, auf der Heimfahrt haben wir dann auch noch Schutz vor diesen blöden Hagelkörnern suchen müssen, aber ....... ich habe diesen rassigen DAF von Jacques wiedergesehen ;-)
"Bad Homburg Historic" - Mensch, ja da war doch was.... was fummelt dieser Mario denn da an meinen Bremsleitungen rumm??? Nu lass doch mal meine Radbremszylinder in Ruh.... ja, ja ich weis, dass ich schlecht bremse, "Finger wech von meinem Hauptbremszylinder!!!! Der ist so alt wie ich!!! ... und nu isses passiert - der ist hin:-((( Und was ist jetzt mit der Rallye, ich hab das schon mitbekommen, dass ich da gemeldet war. Seht zu - viel Zeit ist nicht mehr. Ich habs geahnt - nix mit Rallye - und ich hab mir den ganzen langen Winter den Kopf zerbrochen :-( Okay, kein Ersatz aufzutreiben, jedenfalls nicht auf die Schnelle. Aber Ersatzfahrzeug geht doch bestimmt - oder? Der Mogli ist doch ein H-zugelassener und der Herr Hahn kein Unmensch, ich trete gerne zurück. Meine Herrschaften konnten mit dem 1303er starten, obwohl der sich auch noch fürchtlerlich hat feiern lassen kurz vorm Start;-))) Egal - 2. Platz in ihrer Klasse, da kann man mit leben - wir sind eben eine Familie, aber im kommenden Jahr..... Mogli hat mir erzählt, dass viele Leute nach mir gefragt haben, stand ICH doch mit der Startnummer 25 im Programmheft - und was kam? ein ravennagrüner Käfer, ich habs ihm gegönnt:-)
Gut, dass meine Herrschaften diese Rallye gefahren sind. Sie kamen heim mit der frohen Botschaft, dass es Jemanden gibt, der meinen Hauptbremszylinder überholen kann. Und nach kurzer Zeit fuhr ich wieder, bzw. bremste ich wieder. Das Käfertreffen in Mühlheim hab ich verpasst, aber Alzey nahte. Und wieder haben sie mich mitgenommen. Bin ich da jetzt schon Stammgast???
Oldtimertreffen am Egerthammer - gleich vor der Haustür. Das Wetter war nicht ganz so glücklich, weder am Samstag noch am Sonntag,
aber ich war dabei - an beiden Tagen :-)
Oldtimernutzfahrzeuge-Schau in Weilburg, das klingt doch schwer nach DAF-Verwandtschaft. Nix wars, ich war der einzige DAF auf dem Platz, aber ich hab die Stellung gehalten zwischen all den MAN´s, Mercedes, Deutz, Krupp und Henschel:-)))
Ich befürchte fast, dass das hier die letzte Aktion in diesem Jahr war: Oldtimertreffen in Gelnhausen. Und dann kommt wieder dieser blöde Winter. Aber lieber abgemeldet, als sich Eis, Schnee und Salz aussetzen. Was freu ich mich aufs kommende Jahr - dann schaffen wir das besimmt mal aufs Käfertreffen nach Budel. Das liegt in Holland und ich bin bestimmt der einzige DAF dort - yeah Heimspiel - und das mit deutscher Zulassung :-)))... und die "Bad Homburg Historic 2009" - träum:-)))